Musikalische Lesung von MFA Kera bei der Veranstaltungsreihe CrossKultur in Berlin

Zwischen dem Tag der Toleranz (16.11.) und dem Internationalen Tag der Migranten (18.12.) präsentiert die Veranstaltungsreihe CrossKultur die gelebte Vielfalt und Heterogenität im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. An vielen verschiedenen Orten im Bezirk findet zum neunten Mal ein kostenfreies, abwechslungsreiches Programm mit Lesungen, Musik, Schauspiel, Ausstellungen, Fachtagen, Diskussionen, Seminaren und Filmen statt.

Das ganze Programm als PDF zum Downloaden: crosskultur_2017

Unser Tipp: Eine musikalische Lesung von MFA Kera – Fatou Rama
Samstag 25.11. 20 Uhr  Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Saal

Die Geschichte eines jungen kreolischen Mädchens in der Zeit zwischen 1959 und 1962 handelt von zwei Heimatländern – Madagaskar und Senegal – Kolonialismus und dem Aufbruch in die Unabhängigkeit, Mutter und Nanny. Eine englische autobiographische Erzählung der Musikerin MFA Kera, simultan ins Deutsche übersetzt von Andrea Siemsens, begleitet von Musik mit Reinhard Katemann und der unglaublichen Gospelstimme mit Herz von MFA Kera. Für alle, die Geschichten und mitreissende Musik mögen.

 

http://cross-kultur.de

© j:mag Tous droits réservés

 

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

*